AGB & Datenschutz

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Online-Beratung auf "spur:halten“ ist nur nach vorheriger Kontaktaufnahme, nach Einladung in den Beratungsraum und durch Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen möglich.

VertragspartnerInnen
Auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen / Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem / der NutzerIn und
Mag.a Lydia Berktold
Adresse: Technikerstr. 82. 6020 Innsbruck
E-Mail-Adresse: lydia.berktold@spurhalten.at
nachfolgend Betreiberin genannt, der Vertrag zustande.

Mit der Inanspruchnahme entgeltlicher Beratung bestätigt der / die NutzerIn, dass er / sie nach den Bestimmungen des anwendbaren Rechts ausreichend geschäftsfähig ist.

Vertragsgegenstand
Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus dem Bereich Psychologische Online-Beratung über die Plattform "spur:halten“ der Betreiberin geregelt.
Der Besuch der Seite, der Erstkontakt und das erste Betreten des virtuellen Beratungsraumes zwecks Klärung des Auftrags sind kostenlos. Die Inanspruchnahme der folgenden Beratung ist hingegen kostenpflichtig.

Vertragsschluss
Der Vertrag kommt ausschließlich über das elektronische Buchungssystem auf "spur:halten“ zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar. Der / die NutzerIn kann durch seine / ihre Bestellung ein solches Angebot abgeben. Dies kann durch die Betreiberin angenommen werden. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Buchungssystem folgende Schritte:
• Auswahl des Angebots (Minicoaching / Prozesscoaching)
• Betätigen des Buttons "bestellen"
• Eingabe der Rechnungsadresse (optional) und personenbezogener Daten
• Auswahl der Zahlungsmethode
• Überprüfung und Bearbeitung der Angaben
• Betätigen des Buttons "Bestellung abschicken"

Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande und dem / der NutzerIn werden die gebuchten Zeiteinheiten gutgeschrieben. Das sind bei dem Produkt „Minicoaching“ ein Monat schriftliche Beratung (bzw. alternativ bis zu 150 Minuten Telefonat) und bei dem Produkt „Prozesscoaching“ drei Monate schriftliche Beratung (bzw. alternativ bis zu 350 Minuten Telefonat). Durch das Schreiben (Mailberatung, Terminvereinbarung für Telefonat) nach dem Bestellvorgang wird der erste Teil dieses Guthabens eingelöst. Es werden nur tatsächlich in Anspruch genommene Zeiteinheiten abgerechnet. Eine Zeiteinheit (50 Minuten) gilt als in Anspruch genommen, sobald sie angebrochen wurde. Nicht in Anspruch genommene Zeiteinheiten werden wieder gutgeschrieben oder auf Wunsch des Nutzers / der Nutzerin erstattet.

Vertragsbeendigung / Nichtdurchführung / Verschieben von Terminen
1. Ist aufgrund höherer Gewalt oder technischer Probleme eine planmäßig Durchführung der Online-Beratung nicht möglich, ist die Betreiberin nicht zur Durchführung verpflichtet. Die Betreiberin behält sich das Recht vor Online-Beratung abzulehnen oder zu beenden (z.B. bei Bedarf einer Psychotherapie). Eine Haftung gegenüber dem / der NutzerIn für etwaige daraus entstandene Schäden ist ausgeschlossen. Bereits gezahlte, aber noch nicht in Anspruch genommene Beratungszeiteinheiten werden innerhalb von 14 Tagen erstattet.
2. Jede Vertragspartei hat das Recht zum Rücktritt und zur Kündigung aus wichtigem Grund, ebenso auch zum Absagen und Verschieben von reservierten Terminen für die Telefonberatung. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie in folgender Form erfolgt: Elektronisch / per Mail. Die Kündigung entbindet nicht von der Entgeltpflicht bereits in Anspruch genommener Dienstleistungen durch den / die NutzerIn.
3. Für die Kündigung, das Absagen und das Verschieben von bereits vereinbarten Telefonterminen gelten folgende Regelungen: Erfolgt die Absage / das Verschieben bis 24 Stunden (ein Tag) vor dem reservierten Termin, so ist dies für den / die NutzerIn kostenfrei möglich. Erfolgt dies weniger als 24 Stunden (ein Tag) vor dem Termin oder gar nicht (keine Erreichbarkeit), so wird eine Zeiteinheit (50 Minuten) berechnet und vom Guthaben abgezogen.

Vorbehalte und Verfügbarkeit
Die Betreiberin ist bemüht, die Plattform "spur:halten" stets verfügbar zu halten. Eine uneingeschränkte Verfügbarkeit kann jedoch nicht gewährleistet werden. Zudem kann die Betreiberin nicht gewährleisten, dass die verwendete Software "CleverMemo" jederzeit verfügbar und funktionsfähig ist, da dies außerhalb ihres Einflussbereichs liegt.

Preise
Alle Preise sind Endpreise.

Zahlungsbedingungen
Die Bezahlung durch den / die NutzerIn erfolgt über einen Zahlungsanbieter ("Stripe" oder "Klarna/Sofort"), der die Daten des zahlenden Nutzers / der zahlenden Nutzerin nur anonymisiert an "spur:halten" weitergibt. Als Zahlungsarten werden Kreditkarte und Sofortüberweisung akzeptiert.
Der Rechnungsbetrag ist vorab zu zahlen. Der / die NutzerIn erhält eine Rechnung per Mail. Die Verwendung eines Zahlungsdienstleisters ("Stripe" oder "Klarna/Sofort") ermöglicht es der Betreiberin und den NutzerInnen, die Zahlung untereinander sicher abzuwickeln. Dabei leitet der Zahlungsdienstleister die Zahlung von NutzerInnen an die Betreiberin weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Zahlungsdienstleisters:
https://stripe.com/at
https://www.klarna.com/sofort/

Vertragsgestaltung
NutzerInnen haben keine Möglichkeit, selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen. Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges können korrigiert werden indem Sie eine Mail schreiben an:  lydia.berktold@spurhalten.at

Widerrufsbelehrung / Rücktrittsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der zahlungspflichtigen Buchung. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich (Mag.a Lydia Berktold, Technikerstr. 82, 6020 Innsbruck, lydia.berktold@spur:halten.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das folgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Muster-Widerrufsformular
Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
Bestellt am:
Name des Nutzers / der Nutzerin:
Unterschrift NutzerIn (nur bei Mitteilung auf Papier):
Datum:

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten haben und für welche Sie noch keine Dienstleistung in Anspruch genommen haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Verlust des Rücktrittsrechts
Wenn Sie innerhalb dieser 14 Tage nach Kauf mit dem inhaltlichen Schreiben im Beratungsraum beginnen (z.B. meine weiterführenden Fragen beantworten), stimmen Sie ausdrücklich zu, dass mit der Dienstleistung vor Ablauf der Rücktrittsfrist begonnen wird. Ich verpflichte mich innerhalb von 2 Werktagen (Montag bis Freitag) zu antworten um einen annähernd synchronen Austausch zu ermöglichen. Sie stimmen weiters zu, dass im Falle eines Rücktritts Ihrerseits dann eine (anteilige) Zahlungspflicht besteht. D.h. ich erstatte nur jenen Teil der Kosten, welcher noch nicht durch Nutzung des erworbenen Zeitguthabens konsumiert wurde.

Haftungsausschluss
Schadensersatzansprüche des Nutzers / der Nutzerin sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Anbieterin, falls der / die NutzerIn gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers / der Nutzerin wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung der Betreiberin oder Erfüllungsgehilfen.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot
Ansprüche oder Rechte des Nutzers / der NutzerIn gegen die Betreiberin dürfen ohne deren Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der / die NutzerIn hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Republik Österreich Anwendung. Gerichtsstand ist Sitz der Betreiberin. Für NutzerInnen gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der / die NutzerIn seinen / ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Alternative Streitbeilegung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Verschwiegenheitspflicht / Dokumentation / Datenschutz
Ich unterliege als Psychologin der Schweigepflicht über alle mir im Rahmen meiner Beratung anvertrauten privaten Angelegenheiten des Nutzers / der Nutzerin, auch gegenüber Familienangehörigen, KollegInnen und anderen Dritten. Maildressen, Kontaktinformationen, Namen, persönliche oder medizinische Daten werden ohne explizite Zustimmung der betroffenen Person nicht weitergegeben (sofern gesetzlich nicht anders vorgeschrieben). Darüber hinaus bin ich verpflichtet, die zum Zwecke der Beratertätigkeit erhobenen personenbezogenen und sensiblen Daten sowie alle überlassenen Unterlagen im Rahmen meiner Berufspflichten und Ethikrichtlinien sorgfältig zu verwahren (Dokumentationspflicht) und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen (siehe Datenschutzerklärung).

Erklärung zur Informationspflicht
(Datenschutzerklärung)

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ihre Daten werden daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003) verarbeitet. In diesen Datenschutzinformationen informiere ich Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen meiner Website.

Sie können die Website von "spur:halten" besuchen, ohne dass personenbezogene Daten von Ihnen erhoben werden. Zur Nutzung der Online-Beratung geben Sie personenbezogene Daten an (Anrede, Name – wobei dies nicht der Klarname sein muss, Mailadresse, ggf. Telefonnummer). Soweit möglich, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

NutzerInnen können über relevante Informationen im Zusammenhang mit der Nutzung von "spur:halten", wie etwa Buchungsbestätigungen, Hinweise auf Vorliegen von Beratungsantworten, technische Umstände oder Änderungen des Angebots, per Mail informiert werden. Im Rahmen der Nutzung des Angebots können weitere Daten, wie Zahlungsdetails oder die von NutzerInnen verfassten Beratungsanfragen sowie die von der Psychologin erstellten Beratungsantworten, gespeichert werden. Diese Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Auftragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen gespeichert. Die Angabe von Informationen seitens NutzerInnen im Rahmen der Onlineberatung erfolgt auf freiwilliger Basis. Der Beratungsverlauf wird unter Berücksichtigung der für meine Tätigkeit geltenden Dokumentationspflicht regelmäßig gelöscht.

Zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung können von der Webshop-Betreiberin die IP-Daten des Anschlussinhabers gespeichert werden, ebenso wie Name und Anschrift. Die von Ihnen bereitgestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Nach Abbruch des Kaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO. Der Kauf meiner Beratungspakete erfolgt entweder über den Drittanbieter "Stripe" oder via "Sofort/Klarna". Bankdaten und / oder Kreditkartennummer des Käufers / der Käuferin werden ausschließlich dem entsprechenden Zahlunsgdienstleister bekannt gegeben; ich habe als Webshop-Betreiberin darauf keinen Zugriff. Die Datenschutzrichtlinien von "Stripe" können Sie hier einsehen: https://stripe.com/de/privacy#translation
Jene von "Sofort/Klarna" finden sie hier: https://www.klarna.com/sofort/datenschutz/

SSL-Verschlüsselung
Aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an mich als Seitenbetreiberin senden, nutze ich auf "spur:halten" eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Dadurch können die Daten, die Sie an mich übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Zur - noch besser geschützten - Nutzung der Mailberatung erhält jede / jeder NutzerIn auf die gleiche Art eine Einladung zur Errichtung eines Benutzeraccounts für die Software "CleverMemo." Es gelten die Datenschutzvorkehrungen von "CleverMemo": https://clevermemo.com/datenschutz.html

Cookies
Die Seite "spur:halten" verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an und dienen dazu, mein Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es spur:halten, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität meiner Website eingeschränkt sein.

Ihre Rechte
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Sie erreichen mich unter folgenden Kontaktdaten:
Mag.a Lydia Berktold
Technikerstr. 82
A-6020 Innsbruck
Tel.: 0650 / 99 53 306

OBEN